Dienstag, 23.07.2024

Größte Volksbank Deutschlands entsteht durch Fusion

Empfohlen

Jan Richter
Jan Richter
Jan Richter ist ein politischer Analyst, der mit seinem scharfen Verstand und seiner Fähigkeit, komplexe politische Themen verständlich zu machen, beeindruckt.

In Frankfurt entsteht die größte deutsche Volksbank durch den Zusammenschluss mit der Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg. Die Aschaffenburger Bank hatte mit strukturellen Risiken und wirtschaftlichen Herausforderungen zu kämpfen, was den Zusammenschluss erforderlich machte.

Die Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg bringt 3,5 Milliarden Euro Geschäftsvolumen in den Zusammenschluss ein. Bei der Aschaffenburger Bank traten strukturelle Risiken auf, die auf hohe Kosten und Belastungen durch faule Kredite zurückzuführen sind. Vor vier Jahren wurden 9,2 Millionen Euro stille Reserven gehoben. Jährlich schließen sich 40 Volksbanken stärkeren Nachbarn an, um die aktuelle Anzahl von 700 Genossenschaftsbanken und 350 Sparkassen in Deutschland zu konsolidieren.

Durch die Geschäftsübergabe ergeben sich Einsparungen von fast zehn Millionen Euro. Die Vorstände der Aschaffenburger Bank werden zu Vorständen der Frankfurter Volksbank berufen, wobei ihr geschätztes Einkommen auf eine gute halbe Million Euro jährlich steigt.

Der Zusammenschluss bietet bessere Perspektiven für Mitarbeiter, Mitglieder und regionale Aktivitäten. Diese Entwicklung spiegelt die typische Konsolidierung und Fusionstendenz in der deutschen Bankenlandschaft wider.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten