Dienstag, 23.07.2024

Benedict Cumberbatch: Wie gut ist seine Serie ‚Eric‘?

Empfohlen

Julia Wagner
Julia Wagner
Julia Wagner ist eine engagierte Kulturjournalistin, die mit ihrer Leidenschaft für Kunst und Literatur beeindruckt.

Benedict Cumberbatch kehrt mit der Netflix-Serie ‚Eric‘ nach sechs Jahren Abwesenheit zu seinen Serien-Wurzeln zurück. Die Serie handelt von einem Puppenspieler, der nach dem Verschwinden seines Sohnes drogenabhängig wird und eine lebensgroße Monsterpuppe erschafft, um seinen Sohn zurückzubringen. Die Serie spielt im New York der frühen 1980er-Jahre und bietet eine Darstellung von menschlichen Grauzonen und thematisiert die Suche nach Identität und Erlösung. Die Hauptfigur Vincent, gespielt von Benedict Cumberbatch, wird von inneren Dämonen geplagt und repräsentiert ungelöste Kindheitstraumata. Geschrieben wurde die Serie von Abi Morgan und neben Cumberbatch sind auch Gaby Hoffmann und McKinley Belcher III in der Besetzung.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten