Dienstag, 23.07.2024

Anleger erhalten Rekordsumme von Unternehmen weltweit

Empfohlen

Laura Schulze
Laura Schulze
Laura Schulze ist eine investigative Journalistin, die mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Engagement für soziale Gerechtigkeit überzeugt.

Börsennotierte Unternehmen auf der ganzen Welt zahlen in diesem Jahr Rekorddividenden an ihre Anleger. Dieser Anstieg wurde maßgeblich durch die Aktionen von Unternehmen wie Alibaba und Meta beeinflusst, die erstmals Dividenden ausschütteten. Im ersten Quartal zahlten die 1.200 größten börsennotierten Firmen insgesamt sagenhafte 339,2 Milliarden Dollar an ihre Anleger aus – ein neuer Rekord.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Dividenden um 2,4 Prozent an. Besonders der Bankensektor trug zu diesem Anstieg bei, während Unternehmen aus dem Transportsektor weniger ausschütteten. In den USA wurden im selben Zeitraum 180 Milliarden Dollar an Dividenden verzeichnet, was ebenfalls einen Quartalsrekord darstellt. Europäische Unternehmen hingegen zahlten wie traditionell geringere Dividenden aus, wobei die 40 DAX-Konzerne insgesamt 53,8 Milliarden Euro an ihre Anleger ausschütteten – ein Anstieg von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Diese Rekorddividenden spiegeln das positive Momentum an den Aktienmärkten im Jahr 2024 wider. Der Einfluss von Unternehmen wie Alibaba und Meta, die erstmals Dividenden zahlten, war hierbei signifikant. Die Vielfalt der Dividendenlandschaft zeigt sich in den unterschiedlichen Auswirkungen auf verschiedene Sektoren und Länder und verdeutlicht die aktuelle Dynamik an den Märkten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten