Dienstag, 23.07.2024

Furiosa: A Mad Max Saga – Action-Kracher startet mit mäßigen Ergebnissen

Empfohlen

Nina Hoffmann
Nina Hoffmann
Nina Hoffmann ist eine leidenschaftliche Reporterin, die mit ihrem Engagement und ihrem Einsatz für die Wahrheit überzeugt.

Der Film ‚Furiosa: A Mad Max Saga‘ startet sowohl in Deutschland als auch in den USA schwach in den Kinos, enttäuscht an Feiertagswochenenden und bleibt hinter den Erwartungen zurück.

In Deutschland lockte ‚Furiosa‘ seit seinem Debüt 86.000 Besucher an, während ‚Garfield‘ 98.000 Tickets verkauft hat. ‚Furiosa‘ rangiert vor ‚Garfield‘ beim Umsatz in Euro, dennoch ist es das schwächste Kinowochenende des Jahres. In den USA spielte ‚Furiosa‘ bis Sonntag 25,6 Millionen US-Dollar ein, während Experten mit rund 50 Mio. gerechnet hatten. ‚Furiosa‘ ist der schwächste Topstart eines Memorial Days seit 1995.

Sowohl in Deutschland als auch in den USA enttäuscht der Film ‚Furiosa: A Mad Max Saga‘ in Bezug auf Besucherzahlen und Umsatz. Der Vergleich mit ‚Garfield‘ und die Expertenprognosen zeigen, dass der Film hinter den Erwartungen zurückbleibt und Auswirkungen auf das Kinojahr hat.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten