Mittwoch, 12.06.2024

Nach Finalniederlage in Paris: Plant Zverev Teilnahme am Turnier in Stuttgart um?

Empfohlen

Tobias Mayer
Tobias Mayer
Tobias Mayer ist ein erfahrener Sportjournalist, der mit seiner Begeisterung für den Sport und seinem Fachwissen die Leser begeistert.

Nach seiner Finalniederlage bei den French Open plant Alexander Zverev eine Auszeit vom Rasentennis. Anstatt beim Turnier in Stuttgart anzutreten, wird er eine Pause einlegen und seine Freundin Sophia Thomalla in Berlin besuchen. Der deutsche Tennisstar, der zuvor für das Stuttgarter Rasenturnier gemeldet war, entschied sich für Erholung und Vorbereitung auf kommende Events.

‚Es ist schwierig, nach der Claycourt-Saison plötzlich auf Rasen zu wechseln‘, scherzte Zverev über die Herausforderung. Stattdessen wird er im Juni bei Halle/Westfalen in die Wimbledon-Saison starten. Im Juli ist seine Teilnahme am olympischen Tennisturnier in Roland Garros geplant. Darüber hinaus wird er seinen Titel beim ATP-500-Sandplatzturnier in Hamburg verteidigen.

Zverevs Entscheidung, Ruhe und persönliche Zeit nach einem anstrengenden Paris zu priorisieren, deutet auf sein Streben nach einer ausgewogenen Vorbereitung und Leistung in den bevorstehenden Turnieren hin.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten